Zum Hauptinhalt springen
Bis zum 1. März 2024 bieten wir Ihnen beachtliche Rabatte auf ausgewählte Fusion Pro Lasergeräte! Weitere Details finden Sie HIER.
Startseite  /  Wie es funktioniert  /  Kunden im Rampenlicht  /  Eternity Creations
eternity creations

Dank Lasertechnologie wird Eternity Creations vom Teilzeithobby zum Vollzeitgeschäft

Eternity Creations, Gewinner der Auszeichnung „2014-2015 Awards and Personalization Association Small Business Retailer of the Year”, ist für neue Technologie aufgeschlossen und zeichnet sich durch eine „Wir schaffen das!”-Haltung aus, die Kunden anzieht.

Cody und Janna Stewart, die Inhaber von Eternity Creations, lernten die Lasertechnologie von Epilog bereits 2003 kennen und haben in den vergangenen 13 Jahren einen spannenden Weg zurückgelegt. Eternity Creations, Gewinner der Auszeichnung „2014-2015 Awards and Personalization Association Small Business Retailer of the Year”, ist für neue Technologie aufgeschlossen und zeichnet sich durch eine „Wir schaffen das!”-Haltung aus, die Kunden anzieht.

„Einer unserer Freunde hatte sich für sein Heimunternehmen einen Epilog zugelegt, und ich habe mich sofort in die Technologie verliebt. Wir erkannten schnell, dass wir mit einem eigenen Laser etwas Geld verdienen und jede Menge Spaß haben würden.”

Cody Stewart, Inhaber von Eternity Creations

Cody und Janna Stewart, die Inhaber von Eternity Creations, lernten die Lasertechnologie von Epilog bereits 2003 kennen und haben in den vergangenen 13 Jahren einen spannenden Weg zurückgelegt. Eternity Creations, Gewinner der Auszeichnung „2014-2015 Awards and Personalization Association Small Business Retailer of the Year”, ist für neue Technologie aufgeschlossen und zeichnet sich durch eine „Wir schaffen das!”-Haltung aus, die Kunden anzieht.

„Einer unserer Freunde hatte sich für sein Heimunternehmen einen Epilog zugelegt, und ich habe mich sofort in die Technologie verliebt”, sagt Cody. „Im Oktober 2003 beschlossen meine Frau (Janna), unsere Tochter (Kalan) und ich, ein kleines Unternehmen zu gründen – eigentlich war es eher ein Hobby – und Preise und Medaillen aus Katalogen zu verkaufen, die unser Freund gravierte. Das ging eine Weile ziemlich gut, aber wir erkannten bald, dass wir mit einem eigenen Laser etwas Geld verdienen und jede Menge Spaß haben würden.”

Nach langen Diskussionen beschlossen Cody und seine Frau im Februar 2004, ihren ersten eigenen Laser zu kaufen, einen 35W Epilog TT. Die erste Installation fand in einem Blumenladen in Sulphur Springs in Texas statt, der Codys Familie gehört.

„Dass wir den Laser im Blumenladen aufgestellt haben, hat die Sache richtig in Schwung gebracht”, berichtet Cody. „So ziemlich jeder Kunde, der in den Blumenladen kam, lernte auch unsere Arbeit kennen, sodass wir in kurzer Zeit ziemlich bekannt wurden. Da ich noch Vollzeit in einem großen amerikanischen Unternehmen arbeitete, war die Geschäftsführung von Eternity Creations mehr oder weniger ein Teilzeitjob für mich”, sagt Cody. „Wir machten ungefähr ein Jahr lang so weiter und erweiterten dabei kontinuierlich unseren Kundenstamm, bis ich hier fast genausoviel Zeit investierte wie in meinen eigentlichen Beruf.”

2006 verlor Cody überraschend seine Vollzeitstelle.

„Das war im Nachhinein betrachtet sehr gut, denn es gab mir den nötigen Antrieb, um aus unserem kleinen Hobby-Gravurladen ein Vollzeitgeschäft zu machen”, sagt er. „Wir fanden schnell ein schönes 140 m² großes Ladengeschäft, von dem wir wussten, dass es zu unserem Geschäft passen würde, und damit begann ein neues und aufregendes Kapitel in unserem Leben. Seitdem haben wir unsere Fläche verdoppelt und in großem Maßstab in weitere Ausrüstung investiert, unter anderem in einen größeren Laser, mechanische Graviergeräte, eine Sandstrahlkammer und weitere Beschriftungsausrüstung.”

Cody erzählt uns, dass in der Zeit, als sie in ihr neues Ladengeschäft umzogen, Preise und Auszeichnungen den Hauptteil ihres Geschäfts ausmachten. Ein Großteil davon waren Auszeichnungen aus dem schulischen Bereich, Preise für Sport und akademische Leistungen.

„Im Lauf der nächsten Jahre verschob sich der Umsatz immer weiter hin zu industriellen Anwendungen, und heute stellen wir etwa genausoviele Industriegravuren wie Auszeichnungen her”, so Cody.

Vor der Gründung von Eternity Creations führten Cody und Janna ausführliche Recherchen zu Lasergeräten durch. „Wir hatten großes Glück, dass der Firmensitz von Engraving Concepts nicht weit weg war. Das dortige Team hat sich viel Zeit genommen, uns die verschiedenen Möglichkeiten der Epilog-Systeme zu demonstrieren”, berichtet Cody. „Ich fühlte mich daher gut beraten, als ich unser erstes System bei ihnen kaufte. Ich war zwar immer noch ein ziemlicher Anfänger, aber ich wusste, dass ich mich auf ihre lange Erfahrung verlassen konnte. Das gab mir das nötige Selbstvertrauen, verschiedene Aufträge von Kunden anzunehmen.”

Cody erläutert, dass bestimmte Funktionen ihnen bei der Auswahl eines Lasersystems besonders wichtig waren.  „An erster Stellen stehen Zuverlässigkeit, ein großer und tiefer Tisch, hohe Leistung und einfache Bedienung”, sagt er. „Unser Helix bietet dies alles.  Genauso wichtig wie die Hardwareeigenschaften ist jedoch auch der Support, sowohl von unserem Handelsvertreter als auch vom Hersteller. Letztendlich haben wir uns für Epilog entschieden, weil die Maschinen über die benötigten Funktionen verfügten, und weil wir wussten, dass Roy, Randy, Jeannette und das gesamte Team von Engraving Concepts uns mit großem Engagement unterstützen würden”, sagt Cody.

Auch der erste Einstieg in Einrichtung und Inbetriebnahme des Lasersystems war laut Cody ziemlich einfach. „Unsere Mitarbeiter stellten nach einem kurzen Einführungskurs fest, dass der Epilog leicht zu bedienen ist”, sagt er. „Die meisten Mitarbeiter hatten die Bedienung tatsächlich schon nach etwa einem Tag drauf.  Ich denke, das liegt vor allem an der Übersichtlichkeit des Druckertreibers und der Steuerkonsole der Maschine.  Da wir die Einstellungen für verschiedene Materialien und Anwendungen im Treiber speichern können, muss niemand beim Einstellen von Geschwindigkeit und Leistungsstufen lange experimentieren.”

Laut Cody werden etwa 75 % der Gravur- und Beschriftungsaufgaben bei Eternity Creations mit dem Epilog Helix erledigt.  „Größtenteils nutzen wir ihn so wie jeder andere Händler für Auszeichnungen – Plaketten, Acryl und so weiter”, erklärt er. „Aber wir verwenden ihn auch, um die Masken für Sandgravuren herzustellen oder um Matten für die maßgefertigten Bilderrahmen zu schneiden und zu beschriften, die ein weiteres Standbein unseres Unternehmens sind.  Der Laser dient hauptsächlich für unsere industriellen Anwendungen, das sind vor allem Plastikschilder und Edelstahlplatten. Es ist aber nicht so, dass wird den Laser nur für einen bestimmten Anwendungsbereich einsetzen – bei vielen unserer Aufträge kommen mehrere Beschriftungsverfahren zum Einsatz, und in fast allen spielt der Laser eine Rolle”, erläutert Cody.

In den vergangenen 12 Jahren hat Eternity Creations erstaunliche Aufträge erledigt. „Eine Arbeit, auf die wir besonders stolz sind, ist eine Verteilerstückabdeckung aus Edelstahl, die mit Cermark graviert wurde”, berichtet Cody. „Die war für die Internationale Raumstation bestimmt. Ein anderer Auftrag, den man nicht so schnell vergisst, war die Gravur von Pistolengriffen aus eloxiertem Aluminium für eine Abteilung des SWAT-Teams der Homeland Security.”

Cody erzählt uns, dass er und seine Familie ihr Unternehmen im Grunde um ihren ersten TT herum aufgebaut hätten.  „Die Projekte, die wir uns anfangs aussuchten und annahmen, waren meistens darauf ausgerichtet, unseren Epilog zum Beschriften und Dekorieren zu verwenden. Man kann also sagen, dass der Laser eine wichtige Grundlage für unser Unternehmen war”, sagt Cody. „Die Vielseitigkeit dieses Systems hat uns ermöglicht, mit einem sicheren Gefühl auch schwierige Aufträge routinemäßig anzunehmen.  Der Besitz dieser Maschine hat unserem Unternehmen so viele Türen geöffnet!”

Andere Scheinwerfer

Madison’s Laser Engraving

Vom Hobby-Laserprojekt zum Geschäftserfolg: die Geschichte einer jungen Unternehmerin

Foster Machining & American Brother Designs

Zerspanungsunternehmen in Nevada setzt bei der Gravur und Teilemarkierung auf Epilog.

Low Boy Custom Beaters

Bei der individuellen Gestaltung und dem Branding von preisgekrönten Beatern für Bass Drums vertraut dieses Unternehmen aus Denver auf Epilog.

Paper Sushi und Guerrilla Outfitters

Ehepaar betreibt in Teamarbeit mit einem Epilog Laser ein erfolgreiches Geschäft.

Celeste Watch Company

Hersteller schneidet fantastische Inlays für die Ziffernblätter seiner Uhren mit Geräten von Epilog Laser.

Donna Diddit, LLC

Aus Leidenschaft für überragende Qualität wird ein Designer zum Laserunternehmer.