Zum Hauptinhalt springen
Bis zum 1. März 2024 bieten wir Ihnen ausgezeichnete Rabatte auf ausgewählte Fusion Pro-Lasergeräte! Weitere Details finden Sie HIER.
Startseite  /  Wie es funktioniert  /  Kunden im Rampenlicht  /  Blue Dragon, LLC
Instrumentenintarsien von Blue Dragon

Blue Dragon, LLC

Der Lasergravierer von Blue Dragon ermöglicht eine profitable individuelle Gestaltung von Mandolinen und anderen Musikinstrumenten

Von Hack- und Schlagbrettern bis hin zu akustischen und elektrischen Mandolinen: Blue Dragon LLC hat sich bei Kunden in aller Welt einen Namen in Sachen individueller Instrumentengravur gemacht.

Das 2005 gegründete Unternehmen begann zunächst mit der individuellen Gestaltung von traditionelleren Artikeln wie Glasgeschirr, Untersetzern und Gewehrschäften. Jüngst aber haben die Blue Dragon-Inhaber Peter Gnauck und Sohn Trevor ihr Serviceangebot um die Instrumentengravur erweitert und einige beeindruckende Stücke geschaffen.

Mit unserem Epilog-System können wir mit einer Vielzahl an Materialien arbeiten und einzigartige und komplexe Instrumentendesigns ebenso umsetzen wie herkömmliche Gravuren auf Sektgläsern, Kaffeetassen und anderen Geschenkartikeln.

Peter Gnauck

Peter und Trevor Gnauck wollten die Lasergravurausrüstung ursprünglich anschaffen, um Peters Hobbyholzwerkstatt aufzuwerten. Als sie jedoch das Lasersystem in Aktion erlebten, wurden ihnen die unendlichen Möglichkeiten klar.

„Nachdem wir eine Vorführung der Ausrüstung erlebt hatten, erkannten wir schnell das Potenzial, auch andere Dinge damit zu gravieren und zu schneiden“, erzählt Trevor Gnauck. „Wir waren überzeugt, mit dem Laser einen Teilzeitbetrieb starten zu können, der sich letztlich zu einem Vollzeitlasergravur- und Schneidegeschäft ausbauen ließe.“

Die Suche nach einem Laser – insbesondere ohne entsprechende Vorkenntnisse – kann mühsam und stressig sein. Trevor und Peter Gnauck fingen aber trotzdem, sich nach der geeigneten Ausrüstung für ihre Anforderungen umzusehen.

„Wir hatten keinerlei Branchenkenntnisse“, erzählt Trevor. „Aber wir wussten, dass wir eine benutzerfreundliche Ausrüstung brauchten, die schnell in Betrieb genommen werden kann, und die – das war für uns entscheidend – optimale Ergebnisse liefert.

„Wir haben uns gründlich über verschiedene Laserhersteller erkundigt. Nachdem uns jedoch ein anderer Epilog-Besitzer die Benutzerfreundlichkeit und Materialvielfalt der Ausrüstung demonstrierte, waren wir – insbesondere angesichts der Gravur- und Schneideergebnisse – fest überzeugt, dass Epilog das geeignete System für unsere Anforderungen war.“

Während man sich bei Blue Dragon darauf konzentrierte, das Unternehmen in Gang zu bringen, experimentierte man gleichzeitig mit anderen Produkten und Materialien, um das Produktangebot zu erweitern. Der Vorstoß in die Musikinstrumentengravur begann mit einer einzigen Mandoline.

„Es begann mit einer akustischen Mandoline“, erinnert sich Trevor. „Dank des Epilog-Systems haben wir sie von Grund auf selbst gebaut.

„Angesichts der Möglichkeiten der Epilog-Ausrüstung beschlossen wir, den Laser sowohl für das Schneiden von Mandolinenteilen als auch für das Erstellen komplexer Intarsien einzusetzen“, so Trevor Gnauck. „Außerdem schnitten wir mit dem Laser das Schallloch, die Kopfplatte, das Griffbrett, die Halsrückseite und den Mandolinenkorpus. Später setzten wir sie zudem zum Markieren der Bünde und zum Schneiden der Decken und Rückplatten ein. Unser Epilog-System spielt bei nahezu der gesamten Arbeit an den Instrumenten eine wichtige Rolle.“ Dank solch spektakulärer Ergebnisse setzt Blue Dragon große Hoffnungen in zukünftige Instrumentgravuren.

„Bislang haben wir den Laser für eine akustische, drei elektrische und zwei Oktavmandolinen sowie Schlagbretter und ein Hackbrett eingesetzt“, erklärt Trevor. „Wir hoffen, unsere Dienstleistungen zukünftig anderen Instrumentenbauern und -sammlern oder einfach nur Musikliebhabern anbieten zu können, die ihre und die Einzigartigkeit ihrer Instrumente hervorheben möchten.“

Zwar ist die Instrumentengravur nur ein Teil der Produktpalette von Blue Dragon, aber Trevor Gnauck versichert, dass die Epilog-Ausrüstung für den gesamten Betrieb entscheidend ist. „Mit unserem Epilog-System können wir mit einer Vielzahl an Materialien arbeiten und einzigartige und komplexe Instrumentendesigns ebenso umsetzen wie herkömmliche Gravuren auf Sektgläsern, Kaffeetassen und anderen Geschenkartikeln.“

Andere Scheinwerfer

Madison’s Laser Engraving

Vom Hobby-Laserprojekt zum Geschäftserfolg: die Geschichte einer jungen Unternehmerin

Foster Machining & American Brother Designs

Zerspanungsunternehmen in Nevada setzt bei der Gravur und Teilemarkierung auf Epilog.

Low Boy Custom Beaters

Bei der individuellen Gestaltung und dem Branding von preisgekrönten Beatern für Bass Drums vertraut dieses Unternehmen aus Denver auf Epilog.

Paper Sushi und Guerrilla Outfitters

Ehepaar betreibt in Teamarbeit mit einem Epilog Laser ein erfolgreiches Geschäft.

Celeste Watch Company

Hersteller schneidet fantastische Inlays für die Ziffernblätter seiner Uhren mit Geräten von Epilog Laser.

Donna Diddit, LLC

Aus Leidenschaft für überragende Qualität wird ein Designer zum Laserunternehmer.