Zum Hauptinhalt springen
Bis zum 1. März 2024 bieten wir Ihnen hohe Rabatte auf ausgewählte Fusion Pro Lasergeräte! Klicken Sie HIER für weitere Details.
Startseite  /  Wie es funktioniert  /  Häufig gestellte Fragen  /  Unsichere Materialien

Welche Materialien dürfen nicht mit dem Laser bearbeitet werden?

Informieren Sie sich, welche Materialien nicht mit einem Laser verwendet werden dürfen.

Chlorwasserstoff und Vinylchlorid (hauptsächlich in PVC und anderen Kunststoffen enthalten) beschädigen Ihr Lasersystem. Das Gravieren und Schneiden dieser Materialien kann zu irreversiblen Schäden an Ihrem Gerät führen. Daher ist es äußerst wichtig, die Bestandteile der Materialien zu kennen, die geschnitten und graviert werden sollen. Materialien, wie z. B. Kydex, enthalten PVC.

Sicherheitsdatenblätter

Ein Datenblatt zur Materialsicherheit (Material Safety Data Sheet, MSDS) soll Sie mit den Verfahren für den ordnungsgemäßen Umgang mit einem bestimmten Substrat vertraut machen. Diese Dokumenten enthalten Angaben zu den Elementen von Materialien und ob diese Ihrem Gravursystem schaden können.


Haben Sie weitere Fragen dazu, welche Materialien gut für ein Lasersystem von Epilog Laser geeignet sind? Wenden Sie sich jetzt an Epilog und besprechen Sie Ihre Anforderungen mit einem erfahrenen Vertriebsmitarbeiter.

Telefon: (0421) 80 95 60-0

Weitere Informationen anfordern

Erhalten Sie Broschüren, Proben
und weitere Informationen von Ihrem Händler vor Ort.